Laufschuhe und Supination

Unterpronation 

Laufschuhe und Supination

Bei Supination knickt das Sprunggelenk des Fußes nach außen. Dämpfungsschuhe senken das erhöhte Verletzungsrisiko bei Supination. Pronationsstützen sind zu vermeiden.

Supination im Fuß

Die Supination ist eine eher seltene Fehlstellung des Fußes, die bei der Auswahl der Laufschuhe beachtet werden muss. Anders als bei der häufigen Überpronation kommt es bei der Supination (= Unterpronation) zum Abknicken des Fußes nach außen. Der Fuß kommt beim Laufen auf der Fußaußenkante auf. Im Gegensatz zur natürlichen Pronation ist die Supination keine Dämpfungsbewegung. Läufer, deren Gangbild eine Supination aufweist, werden als Supinierer bezeichnet. Neigungen zur Supination im Fußgelenk können entweder durch Veranlagung ausgelöst, aber auch durch Verletzungen und Fehlstellungen, O-Beine oder durch einen Hohlfuß, erworben sein. 

Tipp: Betrachten Sie die Sohlen Ihrer getragenen Laufschuhe. Findet sich eine größere Abnutzung im Außenbereich, liegt eine Supination vor. 

Probleme durch eine Supination

Die Supination im Fußgelenk kann zu ernstzunehmenden Belastungen nicht nur an Sehnen und Bändern des gesamten Fußes führen. Das Verschleiß- und Verletzungsrisiko des kompletten unteren Bewegungsapparates kann aufgrund der verringerten natürlichen Stoßdämpfung ansteigen. Besonders Fuß-, Knie-, Hüftgelenk und Wirbelsäule sind den höheren Aufprallkräften, und somit einem höheren Verletzungsrisiko ausgesetzt.  

Probleme die durch eine Supination verursacht werden können, sind:

  • Verstauchung des Sprunggelenks
  • Überdehnung der Sprunggelenksaußenbänder
  • Überlastungen des Schienbeins (Knochenhautentzündung, Belastungsbrüch, Schienbeinkantensyndrom)
  • Kniebeschwerden (Meniskus)
  • Rückenbeschwerden

Als klassische Beispiel einer Verletzung durch Supination, gilt das Supinationstrauma. Dieser extreme Fall der Überdehnung der Außenbänder, Sehnen und der Gelenkkapsel des Sprunggelenks, wird oftmals durch Unachtsamkeit während des Joggens auf unebenem Terrain, aber auch durch falsches Schuhwerk provoziert.

Laufschuhe bei Supination

Für Supinierer ist es relativ schwierig, ein geeignetes Paar Laufschuhe zu finden. Sie benötigen spezielle Schuhe mit stark gebogenen Leisten, die die Außenseite beim Laufen verstärken. Zusätzlich sollten diese aus verstärktem Material im Zehenbereich gefertigt sein. Supinierer sollten in der Regel Laufschuhe mit Dämpfung wählen, um die fehlende natürliche Dämpfung auszugleichen. Allerdings haben Dämpfungsschuhe den Nachteil, dass sie ein weniger natürliches Abrollverhalten sowie weniger Fußführung bieten und ein Umknicken begünstigen. In Fällen geringer Supination können auch Lightweight Trainer oder für Wettkämpfe  Wettkampfschuhe verwendet werden, da sie ebenfalls mit einem gebogenen Leisten gefertigt werden. Auf keinem Fall sollten Supinierer in Laufschuhen mit einer Pronationsstütze laufen (für die Überpronation gedacht).